News-Detail

Jesus – mein neuer Anfang am völligen Ende

Jesus – mein neuer Anfang am völligen Ende

Ich komme aus einem sehr destruktiven Elternhaus: meine Mutter war nicht fähig ein Elternteil zu sein, mein Vater hat uns in seiner Überforderung sehr viel Hass entgegen gebracht. Ich habe mich sehr zurück gezogen, empfand mich selbst als „egal“. Seit ich zwölf Jahre alt war, hatte ich Suizidgedanken. In meinem Studium für Medizintechnik hatte ich große Probleme, oft war die Frage, ob ich es überhaupt schaffe, das Studium zu beenden. In der TOS Gemeinde fand ich vor einigen Jahren zum Glauben an Jesus und mir wurde in der Gemeinde Wertschätzung entgegen gebracht, wie ich es noch nie erlebt hatte. Dennoch fiel es mir sehr schwer, Hilfe anzunehmen und von mir und meiner Vergangenheit zu erzählen. In einer dramatischen Krise hatte ich sogar nochmal einen Suizidversuch und war 3 Monate in der Therapie. Ich konnte dort lernen, Menschen zu vertrauen. Letztlich hat mich aber die Gnade Jesu gerettet – ich weiß, dass ich in Jesus neues Leben habe! Die Bibelstelle aus Phil 4,13 „ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht“ hat mich dann noch durch die letzte Zeit meines Studiums begleitet, sodass ich nun meine Bachelorarbeit abgeben konnte und bestanden habe. Ich bin nun frei von allen Suizidgedanken, habe in der Gemeinde eine neue Familie gefunden und erlebe Heilung von Beziehungen in meiner eigenen Familie.

Anonym