News-Detail

Wie Jesus mein zerstörtes Leben wiederhergestellt hat

Wie Jesus mein zerstörtes Leben wiederhergestellt hat

Ich hab mich als junger Teenager von Jesus, von der Gemeinde und meiner Familie abgewandt. Ich wollte leben, lieben, feiern, rauchen, trinken – ich wollte frei sein! Meine einzige Regel war: „Tu was du willst!“ Mein Alkohol- und Drogenkonsum weitete sich vom Wochenende auf die ganze Woche aus. Die meiste Zeit war ich arbeitslos.

2014 war ich an einem Punkt angelangt, an dem die ganze Traumblase zerplatzte. Die Beziehung zu meiner damaligen Verlobten war ein Trümmerfeld aus Misstrauen, Streit und Eifersucht. Mein Verhalten hatte in meiner Familie tiefe Wunden hinterlassen. Die verlockende „Tu was du willst“-Freiheit erwies sich als ein Sumpf, aus dem ich nicht mehr rauskam.

In einem Gottesdienst in Tübingen hörte ich seit Jahren wieder das Evangelium. Ich rannte Jesus wortwörtlich in die Arme, gab ihm mein Leben und kehrte um. Er hat mich an dem Tag – am 04.10.2014 – gerettet. Mit Jesus hatte ich wirklich die Chance neu anzufangen. Ich verbrannte alle meine Drogen. Alle meine Klamotten, alle Möbel und allen Besitz, den ich hatte, habe ich weggeschmissen. Ich kündigte meine Wohnung und zog zurück zu meinen Eltern. Die Entscheidung für Jesus kostete mich die Beziehung zu meiner Verlobten und zu meinen Freunden. Ich habe alles verlassen, um Jesus nachzufolgen. Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich hatte einen unstillbaren Hunger nach der Bibel und erlebte viel Heilung und Wiederherstellung. Ich bin ein neuer Mensch. Nächstes Jahr schließe ich meinen Bachelor in Theologie ab und jage der Berufung nach, die Gott für mein Leben hat.

 

Samuelʼs Rap „Alles neu“ auf YouTube ansehen: youtu.be/F35UdA29-4c

Mehr über die Rapper-Crew Banim: www.tos.info/banim