Über die TOS Gemeinde Tübingen

Über uns

Herzlich Willkommen auf der neuen TOS Website! Wir freuen uns dich kennenzulernen und haben eine Fülle an Informationen und Kontaktmöglichkeiten für dich zusammengestellt.

Die TOS ist eine Freikirche und ein Missions- und Sozialwerk mit evangelikal-charismatischer Prägung.
Seit ihrer Gründung 1990 in Tübingen entstanden zwölf Gemeinden, fünf Gebetsdienste, ein Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige und vier Häuser für Straßenkinder. Wir laden dich ein unser lebendiges internationales Gemeindeleben kennenzulernen. Entdecke, warum uns als Christen die Beziehung zu Israel besonders wichtig ist. Informiere dich über unsere zahlreichen Konferenzen und Seminare. Lerne unsere Pastoren und Mitarbeiter kennen. Und – ein heißer Tip! Jeden Sonntag verfolgen mehrere hundert Zuschauer unsere Gottesdienste über TOS TV. Schau live rein und sei dabei! Schreib uns, ruf an oder komm am besten bei einer unserer Veranstaltungen oder Gottesdienste vorbei.

Wie gesagt: Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Lerne uns kennen

Besuche einen unserer Gottesdienste im TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum in Tübingen und erlebe uns live als Church Family. Ob in der Veranstaltungshalle oder im Café Mazel Tov nebenan - hier bist du mitten drin im Gemeindeleben. Gerne kannst du auch auf einen Besuch in unserem Treffpunkt Jesus live direkt am historischen Marktplatz der Tübinger Innenstadt vorbeikommen. Über das Kontaktformular kannst du uns gerne auch eine persönliche Nachricht schreiben und deine Fragen stellen. Wir freuen uns auf dich!

Schau vorbei Kontaktiere uns Bleibe informiert

Gemeindeleben

Gottesdienste

Samstag, 20:00 Uhr | Sonntag, 16:00 Uhr

Zellgruppe

Jeden Dienstag, 20:00 Uhr

Connect Studentengruppe

Jeden Mittwoch, 18:30 Uhr

Lebensberichte

„Unser Sohn Jannik kam nach einer komplizierten Schwangerschaft am 8. November 2010 in der 25. Schwangerschaftswoche als sogenanntes „sehr kleines Frühchen“ zur Welt. Er wog nur 910 Gramm und (...)" weiterlesen

"Über meinem Leben stand ganz groß: „Alles ist egal, du bist nicht wichtig.“ Ich war weder geplant noch erwünscht. Weil sonst niemand einen Plan für mich hatte, hatte ich selber auch keinen. Aufgrund meines Verhaltens wäre ich fast von der Schule verwiesen worden und (...)" weiterlesen

„Ich hatte mein Leben komplett zerstört und war an einem Punkt angekommen, wo mir alles egal war. Die innere Leere versuchte ich mit Rauschmitteln und Beziehungen zu füllen. Bald konnte ich vor Albträumen ohne Drogen (...)" weiterlesen

Pastoren und Mitarbeiter

Im TOS Werk gibt es insgesamt 74 vollzeitige Mitarbeiter, davon 27 in Lateinamerika, 30 in Deutschland, 2 in Israel, 2 in USA, 2 in Griechenland, 9 in Weißrussland und 2 in Sibirien. Hier sind lediglich die Pastoren und Mitarbeiter in Tübingen, Deutschland aufgeführt.

Guido Kasch

ist Diplomingenieur (Elektronik) und seit 2007 Pastor der TOS Gemeinde Tübingen und des TOS Zentrums Schwäbische Alb. Guido ist seit 24 Jahren mit Gudula verheiratet und hat zwei Kinder.

Gudula Kasch

hat eine Ausbildung zur Schreinerin gemacht und ist Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen. Sie ist Mentorin der verschiedenen Bands und musikalischen Projekte der Gemeinde und Anbetungsleiterin der Band BE´ER SHEVA. Gudula ist seit 24 Jahren mit Guido verheiratet und hat zwei Kinder.

Günter Kötzer

hat Grafikdesign studiert und ist Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen. Als Gebetspastor ist Günter hauptverantwortlich für die vielfältige Gebetsarbeit des TOS Werkes. Günter ist seit 23 Jahren mit Claudia verheiratet und hat zwei Kinder.

Claudia Kötzer

ist Sozialpädagogin und Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen. Claudia ist verantwortlich für Seelsorge und Seelsorgeschulungen sowie für den Healingroom der TOS Gemeinde. Claudia ist seit 23 Jahren mit Günter verheiratet und hat zwei Kinder.

Frank Pfeiffer

ist Reiseagent und leitet ein Reisebüro. Als Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen ist Frank seit 1996 gemeinsam mit seiner Frau Bärbel für den Dienst an Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich. Frank und Bärbel sind seit 22 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder.

Bärbel Pfeiffer

hat eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau gemacht und ist als Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen hauptverantwortlich für den Seelsorgedienst. Gemeinsam mit ihrem Mann Frank leitet sie den Dienst unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Bärbel ist seit 22 Jahren mit Frank verheiratet und hat zwei Kinder.

Heinz Reuss

hat Betriebswirtschaftslehre studiert und ist Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen. Heinz ist für die Ausbildungsprogramme, die Arbeit mit jungen Erwachsenen und die Öffentlichkeitsarbeit des TOS Werkes verantwortlich. Heinz ist seit 4 Jahren mit Ann-Caroline verheiratet.

Ann-Caroline Reuss

ist Grundschullehrerin und als Teil des pastoralen Teams gemeinsam mit ihrem Mann Heinz für die Arbeit mit jungen Erwachsenen verantwortlich. Außerdem ist sie Teil der Tanzgruppe Yeshua's Call und Mitarbeiterin in der TOS School of Ministry I. Ann-Caroline ist seit 4 Jahren mit Heinz verheiratet.

Thomas Waldert

hat Betriebswirtschaftslehre studiert und ist Teil des pastoralen Teams der TOS Gemeinde Tübingen. Er ist für die Leitung der vollzeitigen Mitarbeiter und für die Konferenzen des TOS Werkes verantwortlich. Thomas ist seit 24 Jahren mit Simone verheiratet und hat zwei Kinder.

Michaela Buckel

hat Empirische Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Erinnerungskultur und Museum studiert. Michaela ist seit 2016 vollzeitig für die Erinnerungsarbeit des TOS Werkes, u.a. die Chanukka-Tage und die Dauerausstellung "Nie wieder schweigen", zuständig. 

Hannah Dißelhorst

ist gelernte Mediengestalterin und seit 2012 für die grafische Gestaltung von Printproduktionen sowie digitalen Medien für das gesamte TOS Werk verantwortlich.

Frank Drewes

hat eine Lehre als Installateur gemacht und ist seit 2011 als Hausmeister und Lichttechniker für die Gebäude der TOS Gemeinde Tübingen verantwortlich. 

Rose Dürr

ist gelernte Bankkauffrau und seit 1993 für das Finanzmanagement des gesamten TOS Werkes verantwortlich. In dieser Funktion schult und betreut Rose weitere voll- und teilzeitige Mitarbeiter.

Stefan Gärtner

Ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und seit 2002 für die TOS Medien und den Treffpunkt Jesus live verantwortlich. Stefan ist mit Lilia seit 10 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder.

Judith Hertler

ist Steuerfachangestellte und seit 2016 Mitarbeiterin in der Buchhaltung.

Ruth Karrer

ist Sozialpädagogin und seit 1989 Teil des Leitungsteams der TOS Dienste International e.V. Ruth leitet außerdem die TOS School of Ministry 2 und ist für die Flüchtlingsarbeit der TOS Gemeinde Tübingen verantwortlich.

Cyra-Lena Kugel

hat Economics and Business Administration studiert und ist seit 2016 vollzeitige Projektmanagerin. Außerdem ist Cyra Teil der Tanzgruppe Yeshua's Call.

Heidi Lehmann

hat eine Ausbildung zur Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk gemacht und arbeitet seit 2009 an der Rezeption der TOS Gemeinde Tübingen. Heidi ist für vielfältige Aufgaben wie Bürokommunikation, Gästebetreuung und interne Koordination zuständig.

Anne Möller

hat Ethnologie mit Schwerpunkt Lateinamerika studiert. Anne ist seit 2011 Teil des Leitungsteams von TOS Dienste International e.V. und speziell für Missionsstationen in Lateinamerika, die Weiterbildung von Missionaren sowie die Freiwilligendienste verantwortlich.

Claudia Möllenhoff

ist Erzieherin und seit 2016 Mitarbeiterin im Bereich Gebet. Zu ihrem Dienst gehört neben der Koordination und Weiterentwicklung von verschiedenen Gebetsdiensten auch die Betreuung der 24/7-Gebetskette.

Tina Pompe

hat Pädagogik studiert und ist seit 1999 Teil des Leitungsteams von TOS Dienste International e.V. Als Projektkoordinatorin ist Tina für die Vorbereitung und Durchführung weltweiter Hilfsprojekte verantwortlich. Außerdem ist Tina Dolmetscherin für die englische Sprache.

Maria Roers

ist Diplomtheologin und seit 2016 Pastoralassistentin der TOS Gemeinde Tübingen. Maria ist neben verschiedenen pastoralen Aufgaben für die Begleitung von Theologiestudenten der TOS Gemeinde Tübingen verantwortlich.

Lydia Rowley

hat Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing studiert. Sie ist seit 2014 für die Öffentlichkeitsarbeit des TOS Werks mitverantwortlich und Assistentin von Jobst Bittner.

Matthias Rowley

hat Digital Filmmaking studiert und ist seit 2016 für die Bereiche Medien und Film für das TOS Werk verantwortlich. Matthias ist seit fünf Jahren mit Siyu verheiratet.

Glaube

Die TOS ist eine Freikirche und ein Missions- und Sozialwerk mit evangelikal-charismatischer Prägung. Ihr Credo: "Wir glauben an die verändernde Kraft der Botschaft von Jesus Christus!"

Die TOS bekennt sich zu Gott, dem Vater, zu Jesus Christus, dem Sohn Gottes als Retter und Herrn der Welt, und zum Heiligen Geist. Die Bibel ist für sie die Grundlage allen Denkens und Handelns. Sie will eine nach biblischem Vorbild lebende Gemeinschaft von Nachfolgern Jesu sein.

Die TOS versteht sich als zugehörig zur weltweiten Gemeinde Jesu, ist Teil des charismatischen Aufbruchs, der momentan ca. 540 Millionen Christen aus allen Konfessionen umfasst und bekennt sich zum „Statement des Glaubens“ der internationalen Evangelischen Allianz (World Evangelical Alliance).

Die TOS ist sich bewusst, dass sie die Erfahrung und Erkenntnis anderer Christen braucht. Deshalb sucht sie den Kontakt und die Zusammenarbeit mit anderen Kirchen, Gemeinden und christlichen Gemeinschaften. Sie versteht sich als "Gemeinde ohne Mauern", die sich nicht von der Not in der Welt abgrenzt, sondern die Botschaft des Evangeliums in Wort und Tat umsetzt. Ihren Auftrag sieht sie nach Apostelgeschichte 1,8 auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene:

"Ihr aber werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde."

 

 Die TOS ist überzeugt, dass jeder Mensch ein Recht auf ein Leben hat:

  • In versöhnter Beziehung zu Gott
  • In versöhnten Beziehungen zu seinen Mitmenschen
  • In gesunder Entfaltung seiner Persönlichkeit in den Plänen Gottes

 

Deshalb sind ihre Ziele:

  • Menschen in eine persönliche Beziehung zum Gott der Bibel und in eine lebendige, persönliche Nachfolge Jesu zu rufen und sie darin zu lehren
  • Verbreitung der christlichen Versöhnungsbotschaft in Wort und Tat
  • Versöhnung und Freundschaft mit dem jüdischen Volk und Israel
  • Mündige Persönlichkeiten, die Verantwortung für sich selbst und für ihre Umgebung und Gesellschaft tragen
  • Gesunde Ehen und stabile Familien als Kernzellen unserer Gesellschaft
  • Ganzheitliche Heilung an Körper, Seele und Geist

Geschichte

Der ursprüngliche Verein wurde 1987 von Jobst und Charlotte Bittner aus dem gemeinsamen Gebet mit  einigen Ehepaaren gegründet. Nachdem drei Jahre lang überkonfessionelle Gottesdienste durchgeführt wurden, entstand 1990 eine Freikirche, heute die "TOS Gemeinde Tübingen". Seit 1997 sind durch Gemeindegründungen und den Aufbau von Waisenhäusern in Lateinamerika und von Rehabilitationszentren für Drogenabhängige und Aids-Infizierte in Osteuropa Arbeitszweige in bisher zehn verschiedenen Ländern entstanden. In Deutschland wurden Gemeinden und soziale Dienste in Leipzig, Ueckermünde, Albstadt-Tailfingen und Halle gegründet. Durch eine intensive Gebetsarbeit sind 24/7 Gebetszentren in verschiedenen Städten Europas sowie in Nord- und Südamerika entstanden. Im Jahr 2007 wurde zum ersten mal ein Marsch des Lebens durchgeführt. Aus dem ersten Marsch des Lebens von Bisingen nach Dachau im Jahr 2007 entstand innerhalb von 10 Jahren eine weltweite Bewegung, die 2011 und 2015 von der israelischen Knesset ausgezeichnet wurde und 2017 den Emil-Fackenheim-Preis für Toleranz und Verständigung der jüdischen Gemeinde zu Halle erhielt. Der Marsch des Lebens ist seit 2015 ein eigenständiger Verein.